Zukunft Elbe Startseite
Lebensraum Elbe
Die Elberegion hat sich über die vergangenen Jahrhunderte stark verändert. Doch schon vor 1.000 Jahren, als noch kleine Dörfer den Fluss säumten, war die Elbe von zentraler Bedeutung.
Damals nutzten die Menschen den Wasserweg zum regionalen Transport von Waren und Baumaterialien. Im Laufe der Jahre entwickelte sich der Strom zu einem Dreh- und Angelpunkt des Welthandels. Über die Jahrhunderte hat sich auch die Marsch- und Moorlandschaft der Elbregion gewandelt. Die stetig ein- und ausströmende Tide mit ihren enormen Kräften hat ein großflächiges Feuchtgebiet geschaffen. Hier leben zahlreiche Tier- und Pflanzenarten, die an die speziellen Bedingungen entlang der tidebeeinflussten Unterelbe angepasst sind. Auch Landwirtschaft, industrielle Entwicklungen, Eindeichung und Schifffahrt haben diese Region geprägt. Trotz dieser Einflüsse ist die Landschaft der Unterelbe ein einzigartiger Lebensraum, der annähernd flächendeckend als Natur- und Landschaftsschutzgebiet ausgewiesen worden ist. Darüber hinaus sollen zahlreiche Gebiete in das Netz besonders schützenswerter europäischer Schutzgebiete aufgenommen werden (Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie).